startseite trommel + tanz info konzept termine shop projekte djembe spannen » djembe kaufen djembe umbau reparatur über mich kontakt datenschutz impressum
djembe kaufen


Worauf ihr beim Kauf einer Djembe achten solltet:

Der Preis

Es gibt keine Super-Qualität zum Discountpreis. Wenn ihr was gutes haben wollt, müßt ihr auch was investieren. Für um die 300 € kriegt man schon was ordentliches. Die Einsteiger-Trommeln bei mir im Shop sind günstiger, kommen aber nicht aus Afrika. Oft findet man günstige Angebote im Internet oder auf Märkten, diese sind aber bei genauem Hinsehen auch von schlechter Qualität - der Teufel steckt oft im Detail.

Die Größe

für Erwachsene empfiehlt sich ein Durchmesser von 27 - 35cm und eine Höhe von 60 - 65cm. Da wir bei uns meist im Sitzen spielen ist diese Höhe optimal. Kleinere Trommeln kann man nicht mehr auf den Boden stellen, was dann recht unbequem ist. Bei zu kleinem Durchmesser kann man als Erwachsener keinen richtigen Slap mehr spielen, da die Finger dann schon in der Mitte vom Fell auftreffen, das hört sich dann mehr nach Bass an. Durchmesser über 35cm sind dann schon eher Basstrommeln, die man dann kaum bis zum typischen Djembe-Sound stimmen kann.

Das Fell

genau anschauen, ob auch keine Beschädigungen vorhanden sind. Das Fell ist am meisten belastet, wo es um den Korpus gezogen ist. Wenn hier kleine Risse oder Löcher zu sehen sind, wird das Fell bald reißen.

Bild Djembe Kauf1

Das Bild hier zeigt solche Beschädigungen. Auch wenn die Trommel noch gut klingt - das Fell wird nicht mehr lange halten.

Der Korpus

sollte keine Risse haben. Der Rand oben sollte eben und nicht zu scharfkantig sein. Auch mal einen Blick ins Innere der Trommel werfen: der Durchgang sollte so groß sein, daß eine Faust durchpaßt. Auch sollte die Innenwand einigermaßen glatt sein. Wenn hier noch grobe Späne hängen dämpft das den Ton. Die harten Hölzer geben einen satteren Bass, allerdings sind die Trommeln dann um einiges schwerer.

Bild Djembe Kauf2

Dieser Rand ist schön gleichmäßig und außen abgerundet.

Bild Djembe Kauf3

Diese Innenwand ist schön glatt, der Durchgang ausreichend groß.

Die Schnüre

sollten 5-6mm stark sein und es sollte noch etwas Reserve um den Fuß gewickelt sein, damit man die Trommel ohne Probleme nachspannen kann. Es sollten auch genügend Schnüre hochkant verlaufen. Man kann hier die Schlaufen am oberen Ring zählen, bei einer Djembe normaler Größe werden das 25 - 30 Schlaufen sein, bei dünneren Schnüren auch noch mehr. Wenn das weniger sind, läßt sich die Trommel schlecht auf die übliche Weise nachspannen.

Auch die Schnüre auf Beschädigungen prüfen. Beim normalen Spielen macht das vielleicht nicht viel aus, soll die Trommel nachgespannt werden, muß man mit ziemlicher Kraft an der Schnur ziehen, das sollte sie dann noch aushalten können.

Vorsicht wenn die Schnur Knoten hat. Beim Nachspannen können die Knoten nicht durch die Schlaufen rutschen, da hilft nur eine neue Schnur einzuziehen.

Bild Djembe Kauf4

So sollte das aussehen: der Abstand zwischen den Schnüren nicht zu groß, Reserve um den Fuß.

Der Griff

für mich ein wichtiges Detail. Wenn man im Stehen spielt kann man da gut den Traggurt befestigen und natürlich kann man die Trommel besser Tragen. Beim Spiel im Sitzen läßt sich die Trommel beispielsweise am Gürtel oder einem Band befestigen, das ist um einiges bequemer als die Trommel immer mit den Beinen festzuhalten. Bei einigen Trommeln ist der Griff hochkant aus der Schnurreserve geflochten. Zum Nachspannen muß dann der ganze Griff auseinandergenommen werden.

Bild Djembe Kauf5

So ein geflochtener Griff ist bei mir Standard. Man kann den aber auch nachträglich befestigen. Wie das geht steht auf der Seite Umbau.

Zubehör

Eine Tasche (günstigste Variante: ein Seesack) ist zu empfehlen oder zumindest ein Fellschoner, der nur über das Fell gebunden wird. Das Fell der Djembe ist hauchdünn und schon der kleinste Stoß an eine Kante kann ein Loch hinterlassen. Wann immer ihr mit eurer Trommel unterwegs seid solltet ihr das Fell dabei schützen. Wer im Stehen spielen möchte, braucht einen Gurt. Der sollte mindestens 4 Meter lang sein.


« Seite zurück   Seite vor »